Muttertagskaffee 27.04.2013

 Zum traditionellen Muttertagskaffee wurden wieder unsere Siedlerinnen und Nachbarinnen herzlich eingeladen. Das gemütliche Beisammensein zu Kaffee und Kuchen fand im Haus Wachtmeister statt. Bürgermeister Ulrich Roland und seine Gattin Christa sowie die amtierende Appeltatenmajestät Kerstin Wohlfahrt haben die Einladung mit Freude angenommen und haben den Nachmittag mitgestaltet. Tradition ist, dass die Vorstandsherren die anwesenden Siedlerinnen mit Kaffee und Kuchen bedienen. Bürgermeister Ulrich Roland, der auch Mitglied unserer Gemeinschaft ist, unterstützte die Herren vom Vorstand vorbildlich und tatkräftig. In einer beschwingten, unterhaltsamen und lockeren Rede erfreute unser Bürgermeister alle Anwesenden mit dem kleinen, nachfolgenden Muttertagsspruch: „Muttertag ist der Tag, an dem jeder seiner Mutter zur Hand geht und sie so tut, als mache ihr die Mehrarbeit nichts aus“. Appeltatenmajestät Kerstin Wohlfahrt, die auch Mitglied unserer Gemeinschaft ist, verteilte standesgemäß Äpfel an alle Anwesenden. Wibke und Tristan Hemming, Jugendliche aus unserer Siedlung, sorgten für die musikalische Untermalung. Zum Abschluss dieser Veranstaltung und zur Einstimmung für den bevorstehenden Muttertag erhielten sämtliche Siedlerinnen eine langstielige Rose. Der Erlös (Eintrittsgelder und Spenden ca 135 €) ging an die Gemeinnützige Jugendhilfe Gladbeck e.V., Friedenstraße 105.  

Fotos: Werner Hülsermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.